Blog

Nintendo SNES Classic – Review

Nachdem Nintendo letztes Jahr ein ziemlich genialer Schachzug mit dem NES Classic Mini gelang, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis eine neue Mini-Konsole auf den Markt kommt. Seit Ende September ist nun das SNES Classic Mini erhältlich und die erste Charge scheint momentan überall restlos ausverkauft zu sein. Glücklicherweise konnte ich eine Konsole ergattern und zeige Euch, warum sich das Warten definitiv lohnt, falls ihr leider keine Konsole mehr kaufen konntet.

Retro lebt und lebt und lebt…

Im Grunde handelt es sich beim Nintendo SNES Classic Mini um ein geschrumpftes, aber aufpoliertes Super Nintendo Entertainment System aus den 90igern mit HDMI- und USB-Anschlüssen. Glücklicherweise hat Nintendo aus seinen Fehler gelernt und liefert die neue Mini-Konsole direkt mit zwei Controllern aus. Die Controller wurden originalgetreu den alten Gamepads nachempfunden und fühlen sich an wie damals. Ein Steuerkreuz, Start- und Select-Button, zwei Schultertasten und vier Knöpfe. Selbstverständlich werden die Controller wie früher per Kabel mit der Konsole verbunden. Hier hätte Nintendo lediglich etwas mehr Länge spendieren können, da man sich fast direkt vor den Fernseher platzieren muss. Vielleicht gehört dies aber auch zu Nintendos Retro-Offensive, denn früher haben wir schließlich auch direkt vor dem Fernseher auf dem Boden gehockt. Was uns damals als Teenager nicht weiter gestört hat, könnte uns heute jedoch Nacken- oder Rückenprobleme bereiten. Probleme könnte auch das nicht mitgelieferte Netzteil bereiten. Lediglich ein USB-Kabel zur Stromversorgung wird mitgeliefert. Mir ist schleierhaft, warum Nintendo kein Netzteil mit in die Ausstattung gepackt hat. Für einen Preis von 99 Euro hätte man dies wirklich erwarten können. In meinem Fall konnte ich das SNES Mini mit einem iPhone-Ladegerät und mit der USB-Buchse meines Fernsehers mit Strom versorgen.

Nach den ersten euphorischen Nostalgieausbrüchen sehen wir uns das Innenleben der Mini-Konsole etwas genauer an. Auf der internen Festplatte befinden sich 21 vorinstallierte Spielklassiker, die zu einer kleinen Zeitreise einladen. Mit im Paket sind Titel wie Super Mario World, The Legend of Zelda – A Link to the Past, Final Fantasy 3 und Super Mario Kart. Eine genaue Auflistung aller Games findet Ihr am Ende des Artikels. Ein besonderes Highlight ist das Spiel Star Fox 2, welches niemals zuvor veröffentlicht wurde. Bereits beim Start fühlte ich mich ein wenig in meine Kindheit zurück und wie unbeschwert das Zocken damals war. Konsole mit Strom versorgen und loslegen. Fast keine Ladezeiten, keine Updates oder riesige Downloads. Anders als beim originalem SNES habt Ihr die Möglichkeit durch Drücken der Reset-Taste vier Fortsetzungspunkte für alle Spiele zu setzen. Mit der Reset-Taste kommt man zurück ins Spielemenu und eine Animation verrät, dass ein Speicherpunkt gesetzt werden kann. Für ein perfektes Retro-Feeling muss die Reset-Taste direkt an der Konsole betätigt werden. Wahlweise läßt sich jeder Spiel in der Originalauflösung, im 4:3 Format oder mit CRT-Filter darstellen. Letzterer sorgt mit einem etwas verschwommenem Bild und den typischen Scanlines für ein perfektes 90iger Jahre Retro-Feeling.

 

Eine Reise in die Kindheit

Warum hat Nintendo vor einem Jahr mit dem NES Mini vollends ins Schwarze getroffen? Was macht den Reiz dieses kleinen Kästchens aus? Und warum ist der Hype beim SNES Mini genauso hoch? Die Sehnsucht nach nostalgischem Pixel-Look spielt eine immer größere Rolle. Die ersten Generationen von Gamern, die ganz selbstverständlich mit Videospielen aufgewachsen sind, sind heute längt berufstätig und damit zu Geld gekommen. Damals fühlte man sich überglücklich, wenn ein Freund einen SNES oder Sega Mega Drive hatte, auf der man gefühlt seine komplette Freizeit verzockte. Heute kann man mit etwas Geld einen Teil seiner Kindheit zurückholen. Weiterhin messen Spiele nicht daran, wie sie wirklich waren, sondern wie sie sich damals für uns anfühlten. Retro lebt von der individuellen Erinnerung an unsere eigene Kindheit. Wir spielen ein Spiel nach zwanzig oder dreizig Jahren nicht noch einmal, weil es so toll ist, sondern weil wir mit dem Spiel unbewusst viele Erinnerung verknüpfen. Gerade Sinneseindrücke aus unserer Kindheit sind in unserem Gehirn mit Orten und genauen Geschehnissen verknüpft. Viele von uns, die mit Videospielen aufgewachsen sind, sind nun in der Rush Hour des Lebens gelandet. Sehen wir ein Spiel aus unserer Kindheit, erinnern wir uns sofort an die alte Optik des Games und verknüpfen positive Erinnerungen damit.

 

Genau diese nostalgischen Erinnerungen weckt Nintendo mit seinen Neuauflagen. Als ich das erste Mal Super Street Fighter II Turbo gestartet habe, konnte ich mich sofort an die unzähligen schlaflosen Nächte erinnern, die mir dieses Spiel bereitet hat.  Aus einmal kurz antesten, wurde eine mehrstündige Reise in meine Kindheit. Ein weiterer Punkt ist die Einfachheit der Konsole und der Spiele. Einschalten, Spiel wählen, loslegen. Jedoch ist meistens nur das Starten der Spiele einfach. Heute vielleicht undenkbar, aber früher hatte man bei den meisten Games nur drei Leben. Eine kleine Unachtsamkeit und das Spiel war vorbei.

Fazit

Wer mal wieder so richtig in Nostalgie schwelgen möchte, muss einfach beim Nintendo SNES Mini zugreifen. Für 99 Euro erhält man eine komplett gelungene Konsole mit einigen der größten Hits der Spielegeschichte uns als Bonus sogar noch ein unveröffentlichtes Spiel. Für alle, die leider keinen SNES Classic Mini ergattern konnten, hat Nintendo bereits angekündigt, dass sowohl das SNES als auch NES Mini 2018 erneut in die Läden kommt.

Folgende Spiele sind enthalten

  • Contra III: The Alien Wars
  • Donkey Kong Country
  • EarthBound
  • Final Fantasy III
  • F-ZERO
  • KirbySuper Star
  • Kirby’s Dream Course
  • The Legend of Zelda: A Link to the Past
  • Mega Man® X
  • Secret of Mana
  • Star Fox
  • Star Fox2
  • Street Fighter® II Turbo: Hyper Fighting
  • Super Castlevania IV
  • Super Ghouls ’n Ghosts®
  • Super Mario Kart
  • Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars
  • Super Mario World
  • Super Metroid
  • Super Punch-Out!! 
  • Yoshi’s Island

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.